Wir in Euskirchen

Die Malteser in Euskirchen gibt es seit 1956. Aus den Erste-Hilfe-Kursen des Anfangs und ersten Sanitäts- und Betreuungseinsätzen ist ein breite Palette von Dienstleistungen geworden.

Derzeit engagieren sich über 100 Helfer ehrenamtlich für die Malteser am Standort Euskirchen. Zusätzlich werden zehn hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und vier Bundesfreiwilligendienstleistende eingesetzt.

Der Rettungs- und Sanitätsdienst stellt den Kernbereich des Engagements dar. Er ist Motivation zur ehrenamtlichen Mitarbeit und Magnet, um immer wieder neue Helfer für die Arbeit der Malteser zu interessieren.

Der Malteser Hilfsdienst im Kreis Euskirchen stellt im Rahmen der Erfüllung seiner satzungsgemäßen Aufgaben einen wichtigen Anteil der Notfallvorsorge für den Bürger dar und ist an der Ausgestaltung und Entwicklung der rettungsdienstlichen Landschaft im Kreis Euskirchen wesentlich beteiligt, so auch durch das Mitwirken in der Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Kreises Euskirchen.

Im Bereich Katastrophenschutz ist eine vollständige Einsatzeinheit NRW in Euskirchen untergebracht. Die Helfer der Einsatzeinheit sind jedes Jahr bei den größeren Schadenslagen im Kreis Euskirchen eingesetzt. Auch überregional sind wir regelmäßig im Einsatz, wie beispielsweise bei Bombenentschärfungen in Köln und Dortmund.

Ein Lichtmastanhänger, ein 60kVA Notstromerzeuger und ein 500 l-Tankanhänger ergänzen unsere Katastrophenschutzeinheit als sogenannte Sondereinsatzmittel. Mit diesen Einsatzmitteln stehen wir insbesondere im Großschadensfall, aber auch in der Vorplanung von flächendeckenden Ereignissen, wie einem Stromausfall bereit. Bei einem flächendeckenden Stromausfall übernehmen die Malteser die Einrichtung eines medizinischen Versorgungszentrums, welches in einer großen Schule eingerichtet wird. In diesem Versorgungszentrum werden Patienten die in ihrer Wohnung leben, aber auf die Verfügbarkeit des Stromes (wie zum Beispiel heimbeatmete Patienten, auf Sauerstoffgeräte angewiesene COPD Patienten oder Dialyse Patienten) angewiesen sind betreut und versorgt.

Die Jugendarbeit bei den Maltesern führt bei jungen Menschen zu einem hohen sozialen Engagement. Die Jugendlichen lernen in den Jugendgruppen altersadaptiert die Arbeit der Malteser kennen. Ein Beispiel, wie unsere Jugendlichen ihr erworbenes Wissen praktisch anwenden, ist die Tätigkeit im Schulsanitätsdienst. Mit Erreichen der Volljährigkeit qualifizieren sie sich durch weiterführende Lehrgänge, um im Sanitäts- und Rettungsdienst verantwortliche Aufgaben zu übernehmen. Auch die Schulung von Erst- und Sanitätshelfern kann jetzt eine attraktive Herausforderung werden.

Das Angebot der Malteser in Euskirchen ist vielfältig. Als vorwiegend ehrenamtlich arbeitende Gliederung bieten wir eine Vielzahl von Diensten für den Bürger an:

Sanitätsdienste

Unter anderem betreuen wir

  • Veranstaltungen auf Burg Satzvey
  • Reitturniere in Enzen
  • Diverse Sport- und sonstige Veranstaltungen im Kreis Euskirchen

Rettungsdienst

  • Einsatz im Rettungsdienst des Kreises Euskirchen
  • Abschnittsleitung Rettungsdienst bei MANV-Lagen
  • Schwerlast-RTW
  • Intensivtransport

Katastrophenschutz

  • Mitwirken in der Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Kreises Euskirchen
  • Technikgruppe 
  • Notstrom-Aggregat
  • Komponente Tanken

Soziale Dienste

  • Hausnotruf
  • Altkleider
  • Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung (MMM)

Erste-Hilfe-Ausbildung und mehr

  • Erste Hilfe
  • Erste Hilfe Training
  • Erste Hilfe am Kind
  • Betriebshelfer
  • Schulsanitätsdienst

Malteser Jugend

  • Kreatives Arbeiten in der Malteser Jugendgruppe
  • Malteser Kindergruppe
  • Erste Hilfe Kurse für Kinder

Meilensteine

  • 1956: Gründung der Gliederung Euskirchen
  • 19xx: Umzug in die Dienststelle Billiger Straße
  • 19xx: Umzug in die Dienststelle Franz-Sester-Straße
  • 19xx: Erste KatS Komponente für Euskirchen
  • 1990: Beginn Abend-KTW
  • 1995: Unterstützung Rettungswache Bad Münstereifel
  • 1998: Erster Gerätewagen Sanitätsdienst
  • 2004: ELW Abschnittsleitung Rettungsdienst
  • 2005: Umzug in die Dienststelle Am Schwalbenberg
  • 2006: Zweiter Gerätewagen Sanitätsdienst
  • 2008: Unimog RTW
  • 2010: Indienstnahme Intensivtransportfahrzeug
  • 2011: Dienstaufnahme Schwerlast-Rettungswagen
  • 2012: Übernahme des Spülmobilanhängers
  • 2015: Tages-RTW (Mo - Fr) für den Kreis Euskirchen
  • 2016: Übernahme Einsatzstellenbeleuchtung mit dem Lichtmastanhänger
  • 2016: Gründung MMM Euskirchen
  • 2017: Übernahme Tages-KTW (Mo - Fr)
  • 2017: Übernahme Notstromerzeuger 60kVA
  • 2018: Gründung der Malteser Minis
  • 2019: Gründung Herzenswunsch Krankenwagen Euskirchen
  • 2019: Ausdehnung des Tages-RTW auf 365 Tage
  • 2020: RTW im 24 h Dienst an 365 Tagen im Jahr
  • 2020: Zweiter Tages-KTW (Mo - Fr)
  • 2020: Übernahme eines Tankanhängers für den Großschadensfall in die Gruppe Technik